Wer kennt ihn nicht? Den Filmklassiker "Und täglich grüßt das Murmeltier" mit Bill Murray. Der kauzige Wettermann gefangen im immer gleichen Tagesablauf: jeden Tag den gleichen nervigen, ehemaligen Schulkollegen treffen, jeden Tag die ekelhaft aufgedreht glücklichen Menschen am Murmeltiertag und das immer und immer wieder. Ähnlich geht das dem SC HarzTor, zum Glück immerhin nicht täglich, sondern nur jährlich. Aber das Ende ist doch immer gleich: Eine Niederlage nach starkem Kampf und späte Gegentore am Kranichteich in Neuhof.

Am Samstag traf die von Lutz Naumann und Ali Deari betreute F1 in der Kreislige GÖ auf einen starken Gegner der JSG Radolfshausen.
Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste die besseren Torchancen besaßen. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr um Paul, Mathis und Cameron vor Probleme gestellt, ein bärenstarker Tristan im Tor der Harzer und das Schusspech des Gegners verhinderten einen möglichen Rückstand.
Ab Mitte der 1. Halbzeit konnte man sich besser auf den Gegner einstellen und erarbeitete sich nun selber die ein oder andere Torchance, so war es dann Fadlan vorbehalten das wichtige 1:0 kurz vor der Halbzeit zu erzielen.
Mit dieser glücklichen Führung wurden die Seiten gewechselt.

Bereits am Freitag reiste die von Mario Wey und Max Sommerfeld betreute E2 Jugend der JSG HarzTor zum Auswärtsspiel nach Diemarden. Gegner dort war der FC Gleichen 4.
Bei strömendem Regen dauerte es eine Weile bis sich die Harzer im Spiel zurecht fanden, früh geriet man in Rückstand. Geweckt durch diesen vermeidbaren Gegentreffer entschied man sich nun selbst auch am Spiel teilzunehmen. Frühes Pressing der Angreifer Sean, Nils und Liv und extrem gutes Zweikampfverhalten des ganzen Teams zwangen den Gegner zu einigen Fehlpässen. So ist es auch nicht verwunderlich das die Jungs und Mädels das Spiel in kurzer Zeit drehten und mit einer 3:1 Führung, durch Treffer von Sean (2) und Nils (1), in die Halbzeit gingen.

 

Der SC HarzTor hat den Vertrag mit Kenneth Schuller verlängert. Das teilte der Vorstand und der Trainer am Donnerstagabend beim Training vor der Mannschaft mit. Schuller will beim SC HarzTor langfristig Spuren hinterlassen.

„Kenneth hat einen hervorragenden Draht zu den jungen Spielern , mit seiner stets ruhigen aber jedoch hoch engagierten Art und tollen Kompetenz hat er einen großen Anteil an den Erfolgen der letzten zwei Jahren“, sagte Klaus Henkel, Stellvertretender Vorsitzender für den Fußballbereich.

Am Sonntag, den 11.03.2018 fuhr unsere F1, ersatzgeschwächt und als letzte Vertretung des Altkreises Osterode, zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in die IGS Sporthalle nach Göttingen. Die Gegner sollten SV Rotenberg, SC Hainberg, JSG Hoher Hagen 1, SC Eichsfeld und RSV Göttingen 05 sein.