Die Initiative “1:0 für ein Willkommen” sucht bundesweit Sportvereine, die Flüchtlinge in ihren Sportbetrieb integrieren , die Organisation von Fahrdiensten aus den Unterkünften zum jeweiligen Verein helfen sowie die Bereitstellung von Trainingstextilien. Der SC HarzTor qualifizierte sich für dieses finanzielle Hilfsprogramm und bekam die Fördersumme in Höhe von 500 Euro vom stellvertretenden Vorsitzenden des NFV Bezirkes Braunschweig, Gerhard Dix überreicht.

Im Frühjahr des Jahres, als die erste Mannschaft des SC noch als SVL in den Tabellen der Kreisliga zu finden war und das Flutlicht des Rasenplatzes das Team des damaligen Trainers Michael Kreter nach Bartolfelde gelockt hatte, brachte Detlef Heidelberg einen jungen, schüchternen Mann mit zum Training.