Nicht nur die Landwirte leiden unter der Trockenheit, sondern auch die Vereine mit ihren Sportplätzen. Letztes Jahr haben wir den Sportplatz in Bartolfelde mit einer mittleren vierstelligen Summe saniert und neu eingesät. Diese Instandhaltungsmaßnahme ist komplett verbrannt. Auf dem Platz gibt es nichts Grünes mehr. Leider haben wir dort keine kostengünstige Möglichkeit zu bewässern, eine dauerhafte Bewässerung ist aber nötig um den Rasen zu erhalten. Jede Nacht Bewässerung würde uns dort ca. 150 € für Frischwasser aus der Leitung kosten.

Das sind 4500 € pro Monat, das ist nicht finanzierbar. Seit mindestens drei Monaten hat es nicht mehr vernünftig geregnet. Das eine dauerhafte Bewässerung hilft, sieht man in Barbis. Durch den unermüdlichen Einsatz des Platzwartes, Jens Becker und den beim Kauf des Platzes gebauten Brunnen ist es hier möglich zumindest den Platz grün zu erhalten. Da aber nicht genug Wasser auf den Platz kommt leidet auch hier das Wurzelwerk des Rasens. Hier haben sich die Stromkosten durch den Betrieb der Pumpe im Brunnen vervielfacht, wir saugen Tag für Tag die letzten Tropfen aus dem Brunnen. Bleibt noch der Platz auf der Augenquelle, normalerweise der Platz wo man im Sommer am besten drauf spielen konnte. Wie bekannt, waren Ende letzten Jahres die Wildschweine drauf. Wir hatten auch im Frühjahr mit der Sanierung begonnen, haben Gott sei Dank auf Grund des Wetters im April auf das Einsähen des neuen Rasens verzichtet. Auch da wäre alles verbrannt und wir hätten auch hier eine mittlere vierstellige Summe vernichtet. Sobald es nachhaltig regnet, werden wir dort wieder vorne anfangen, den Platz zu erneuern. Da es nicht nur uns so geht, bin ich mal gespannt, ob ein unfallfreier Spielbetrieb bei der jetzt beginnenden Saison überall möglich ist. 

Dieser Sommer kostet die Vereine auf jeden Fall viel Geld oder einen gut bespielbaren Rasenplatz. Diese sind auf jeden Fall nachhaltig geschädigt.
Vielleicht gibt es ja irgendwo beim Landkreis, beim Land oder beim Bund einen Topf mit Förder- oder Hilfsmitteln, der die Vereine unterstützt, ich kenne noch keinen.

(Bericht von M. Körner - 1. Vorsitzender des Vorstandes)

sportplatz bauke bartolfelde 1

 

sportplatz bauke bartolfelde 2