Nach jahrelanger Arbeit als Jugendleiter wurde Ullrich Bode vom Vorstand des SC HarzTor bei der Jahreshauptversammlung verabschiedet. Sein Nachfolger wird Kevin Oppermann. Oppermann ist Co-Trainer von der ersten Mannschaft des SC HarzTor und Kreisauswahltrainer beim NFV. Er ist auch Kurzschulungsreferent und Mitglied im Ausschuss für Qualifizierung, was ihn berechtigt Anwärter der C-Lizenz auszubilden.

„Das Gespräch ging von Trainer Kenneth Schuller aus, der Vorstand hat mit mir dann persönlich darüber gesprochen und ich musste nicht lange überlegen“ sagte Oppermann.

Bis zum Sommer wird Kevin noch teilweise an der Linie bei der ersten Mannschaft stehen, danach konzentriert er sich hauptehrenamtlich auf seine Aufgaben als Jugendleiter bei der JSG HarzTor.

Bis Sommer möchte er sich erstmal einen Überblick über die Jugendarbeit verschaffen und mit allen aktiven Jugendtrainern ein Konzept erarbeiten und die Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu entwickeln, zu verbessern und den Spaß zu fördern. „Aber das geht wie gesagt nur zusammen“, so Oppermann.

Eines der Ziele wird sein, auf lange Sicht wieder eine A-Jugend stellen zu können.
Ein weiteres Ziel ist, in den kommenden Jahren die JSG HarzTor als eines der attraktivsten Ziele für Kinder und Jugendliche zu stellen. „Das wird aber ein langer Prozess, wo alle an einem Strang ziehen müssen, komplett frei von Egoismen“, appelliert der neue Jugendleiter.

"Es wird eine tolle Erfahrung sein, ob man ein Konzept zusammen umsetzen kann, und es zukünftig Früchte trägt. Wir sind personell gut aufgestellt was unsere Jugendtrainer angeht. Die Basis auch was die Trainingsbeteiligung angeht ist vorhanden. Jetzt gilt es mit allen an Schrauben zu drehen um unsere Ziele zu erreichen", sagt Oppermann zum Schluss.